Oberarmstraffung in Augsburg

Dr. med. Dr. med. univ. Michael Cerny

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

  • Jahrelange Erfahrung an mehreren Universitätskliniken
  • Neueste Techniken dank regelmäßiger Fortbildungen
  • Ausführliche Beratung & Planung der OP

Fakten zur Oberarmstraffung

OP-Daueretwa 2 - 3 Stunden
NarkoseVollnarkose
Klinikaufenthaltambulant oder 1 Nacht stationär
NachbehandlungKompressionskleidung für 3 Wochen
Gesellschaftsfähigkeitnach 2 - 3 Tagen
Sportnach ca. 4 Wochen
Kostenab 5.000 € zuzüglich Anästhesie- und Klinikkosten

Es gibt verschiedene Ursachen, die dazu führen können, dass die Haut an den Oberarmen erschlafft und herunterhängt. Gewichtsschwankungen können dies begünstigen, aber auch der Alterungsprozess mit dem Nachlassen des Bindegewebes kann dies auslösen. Sport und eine gesunde Ernährung können helfen, die Haut bildet sich in der Regel von alleine jedoch nicht mehr zurück.

Eine Oberarmstraffung kann diese Probleme beheben, indem das überschüssige Gewebe gestrafft und die Kontur verbessert wird.

Ich plane die Oberarmstraffung in Augsburg immer individuell an meine Patient*innen angepasst. Hier kommen dann auch ggf. mehrere Behandlungsmethoden zum Einsatz und nicht immer muss für Verbesserung der Oberarmkontur geschnitten werden. Inzwischen gibt es exzellente minimal invasive Verfahren, die ggf. in Kombination mit einer Fettabsaugung hervorragende Ergebnisse liefern können, wenn die Indikation stimmt und der Eingriff von einem qualifizierten und erfahrenen Chirurgen oder einer Chirurgin ausgeführt wird.

Für wen ist eine Oberarmstraffung geeignet?

Eine Oberarmstraffung ist für die Patienten geeignet, die sich an ihrer überschüssigen Haut stören oder gerne eine Konturverbesserung erzielen wollen. Je nach Ausmaß des Hautüberschusses, der Hautqualität und ob eine Fettabsaugung kombiniert werden sollte, kommen verschiedene Techniken infrage. Ich berate Sie in meiner Praxis in Augsburg gerne detailliert, welche Methoden es gibt und welche ich Ihnen empfehlen würde.

Wie läuft die Oberarmstraffung in Augsburg ab?

Die Oberarmstraffung in Augsburg führe ich normalerweise ambulant durch, was bedeutet, dass Sie noch am selben Tag nach der Operation nach Hause können. Vor einer Operation findet immer ein persönliches Beratungsgespräch statt, wo auch eine ausführliche körperliche Untersuchung erfolgt. Im Zuge dessen bespreche ich mit Ihnen alle vorhandenen Möglichkeiten und kläre Sie über Risiken und mögliche Komplikationen auf.

Eine Oberarmstraffung dauert im Durchschnitt ca.  2 - 3 Stunden. Am Tag der Operation sehen wir uns vor der OP, ich zeichne bei Ihnen den Schnittverlauf an und wir besprechen letzte offene Fragen. Anschließend wird in der Operation ggf. zu Beginn erst Fett in dem Bereich abgesaugt, der nachher auch entfernt werden soll. Dies verbessert nachhaltig das Ergebnis und die Kontur sowie schont die Lymphgefäße. Anschließend wird das überschüssige Gewebe bei einer chirurgischen Straffung entfernt und die Haut mehrschichtig fein adaptiert. Im Falle einer minimal invasiven Straffung mittels thermischer Behandlung der Unterhaut können nach einer Fettabsaugung ausgewählte Areale behandelt und die Haut geglättet werden. Abschließend werden die Wunden mittels feiner Nähte verschlossen und sterile Verbände werden angelegt. Dann erfolgt die elastische Wickelung beider Arme, ggf. auch bereits die Anlage einer speziellen Kompressionswäsche. Im Anschluss können Sie sich bei uns etwas erholen bevor Sie nach Hause können. In manchen Fällen empfehle ich eine stationäre Behandlung, wo Sie anschließend ein bis zwei Nächte in der Klinik zur Kontrolle verbleiben. Die Kompressionswäsche sollte für 4-6 Wochen getragen werden und ich empfehle eine körperliche Schonung in den ersten Tagen und Wochen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Oberarmstraffung

Bei starken Haut- und Gewebeüberschüssen empfehle ich generell eine chirurgische Oberarmstraffung durchzuführen. Im Zuge dieser Operation kann das überschüssige Gewebe genau entfernt und in Kombination mit einer Fettabsaugung (Liposuktion) die Kontur angeglichen werden.

Bei weniger stark ausgeprägten Befunden kann eine Fettabsaugung ausreichen bzw. eine Kombination mit einer Radiofrequenztherapie minimal-invasiv sehr gute Resultate erzielen.

Die Kosten für eine Oberarmstraffung sind individuell von der angewandten Technik und dem Aufwand abhängig. In meiner Praxis in Augsburg bespreche ich gerne, welche Möglichkeiten es gibt und welche ich Ihnen empfehlen würde. Sie erhalten dann auch einen detaillierten Behandlungs- und Kostenplan von mir.

Im Allgemeinen sind die Schmerzen nach einer Oberarmstraffung nur gering und gut in den ersten Tagen mit leichten Schmerzmitteln zu bewältigen. Normal ist eine gewisse Schwellung und gelegentlich Blutergüsse, die sich im Laufe der ersten Wochen wieder zurückbilden.

Je nach angewandter Technik und Schnittführung entstehen Narben, die aber gezielt in Bereiche gelegt werden, die möglichst unauffällig oder nicht sofort sichtbar sind. Bei einer chirurgischen Oberarmstraffung bespreche ich mit Ihnen im Vorfeld der Operation wo die Schnittführung geplant ist und wo die Narbe anschließend zum Liegen kommen. Häufig wird dabei die Vertiefung in der Mitte der Oberarminnenseite ausgewählt, was i.d.R. nach Abheilung zu fast unsichtbaren Narben führt.

Bei minimal invasiven Techniken verbleiben nur kleine Narben nach den winzigen Schnitten (ca. 0,5 cm), die schnell abheilen und später praktisch nicht mehr zu sehen sind.

Wichtig ist bei allen Narben ein Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung, die Verwendung eines hohen Lichtschutzfaktors (50+) für mindestens 6-9 Monate postoperativ und Narbenpflege nach Abschluss der Wundheilung.

Die Oberarmstraffung ist ein verhältnismäßig sicherer Eingriff, der nur sehr selten zu schwerwiegenden Komplikationen führt. Op Risiken bestehen jedoch bei allen Eingriffen. Seltene Komplikationen sind Nachblutungen, Infektionen, Wundheilungsstörungen oder Wunddehiszenzen. Ich bespreche die Techniken sowie Risiken und mögliche Komplikationen mit Ihnen ausführlich im Zuge eines persönlichen Beratungsgespräches in meiner Praxis in Augsburg.

Nach einer Oberarmstraffung in Augsburg sollten Sie sich körperlich schonen und auf körperlich anstrengende Tätigkeiten und intensiven Sport für ca. 4-6 Wochen verzichten. Essenziell ist das kontinuierliche Tragen der Kompressionskleidung für mindestens 4-6 Wochen. Die reduziert die Schwellung und unterstützt die Wund- und Narbenheilung. In meiner Praxis in Augsburg führe ich regelmäßig Kontrollen durch, um den Fortschritt zu evaluieren.

Kontakt

Plastische und Ästhetische Chirurgie Augsburg
Dr. med. Dr. med. univ. Michael Cerny

Bürgermeister-Fischer-Straße 12
86150 Augsburg

 0821 507 630 34
 info@augsburg-plastische-chirurgie.de